Der nächste globale Veränderungsprozess

Schon jetzt stehen die Strukturen des nächsten globalen Veränderungsprozesses fest, der in Zukunft weltweit die Bedürfnisse der Menschen prägen wird. Entwicklungen aus dem Bereich der Biologie und den angrenzenden Wissenschaften sind gemessen am Umfang des weltweit investierten Kapitals, der Anzahl der Arbeitskräfte oder der Anzahl wissenschaftlicher Entdeckungen schon jetzt die treibenden Faktoren der Bruttowertschöpfung vieler Industrienationen. Gemessen an den wirtschaftlichen Konsequenzen, den ethischen Herausforderungen und den Auswirkungen auf das Wohl aller Menschen wird die Biologie auch in Zukunft diesen Platz behaupten können. Insbesondere das Wachstum in den Bereichen der Medizin sowie innerhalb der Bio-, Nano-, und Gentechnologie zeigen den enormen gesellschaftlichen Bedarf nach Gesundheit. Die Gesundheit der Gemeinschaft sowie des Einzelnen werden kontinuierliche Antriebsfaktoren für diesen globalen Megatrend sein. Sollte es hierbei möglich sein, die Spitzentechnologie aus dem Bereich der Biologie jedem Menschen zugänglich zu machen, werden diese Technologien unser Leben genauso verändern, wie es der Personal Computer getan hat. Neue Denkansätze und neue Wege der Organisation von Datenbanken inklusive des produktiven Umganges mit dem vorhandenen Wissen werden hierfür nötig sein. Das Ziel, welches über JUVANTIS verfolgt werden soll, ist die Nutzung dieser Informationen für die Entwicklung neuer Basisinnovationen. Eine effiziente Nutzung dieser Datenbanken kann die Forschung und Entwicklung im Gesundheitsmarkt weiter vorantreiben.